Turnfahrt Frauenriege

Elsighore 19./20. August 2017

Einmal mehr geht die Frauenriege Hausen mit 19 Turnerinnen auf Wanderschaft. Dieses Jahr verweilen wir im Berner Oberland.
Um 7.59h fährt uns der Zug in Richtung Bern. Punkt 9.00h gibt es bereits Kaffee und Gipfeli auf dem Dach des Hauptbahnhofs Bern, gespendet von unserer Kasse. Bei herrlichem Sonnenschein montieren wir unsere Sonnenbrillen und geniessen die Aussicht.
Frisch gestärkt fahren wir mit dem Tram bis Wabern zur Gurtenbahn. Hier bilden wir 2 Gruppen.
Die einen fahren gemütlich mit der Bahn hoch auf den Gurten. Oben angekommen geht’s gleich los auf den Rundwanderweg. Nach und nach mit Sicht in verschiedene Himmelsrichtungen.
Die andere Gruppe nimmt die 310hm zu Fuss in Beschlag. Unterwegs gibt es immer wieder schöne Blicke auf die Stadt Bern und Umgebung. Nach 1.10 Std. treffen sich beide Gruppen auf dem Gurten beim Turm.
Für den kleinen Hunger gehen nun einige ins Restaurant, die andern machen es sich gemütlich an der Sonne und essen Picknick aus dem Rucksack.
Gemeinsam fahren wir danach via Bern Frutigen auf die Elsigenalp.
Im Berghaus angekommen, bezogen alle ihre hübschen Zimmer. In der Annahme, die Duschen würden nur von uns benutzt, kam da plötzlich ein Mann heraus… Er mauserte sich schlussendlich als unser Koch, welcher sein Zimmer auf der gleichen Etage hatte.
Vor dem Nachtessen genossen wir ein „Cüpli“ auf der grossen Terrasse. Herzlichen Dank den edlen Spenderinnen Brigitte, Heidi, Esther und Dorli. Weiter wurden wir verwöhnt mit einem tollen Nachtessen von unserem frisch geduschten Koch 🙂 Auch das „Schnäpsli“ danach durfte nicht fehlen.
Müdigkeit kam auf und (fast) alle zogen sich zurück in ihre Betten. Eine kleine Gruppe aber wollte es doch noch wissen und testete den Notausgang aus den Zimmerfenstern. Ein oben auf dem Fenstersims liegender Strick wird per Karabinerhaken beim Fensterrahmen eingehängt. Der Strick hängt dann vom Fenster herunter und unsere Ladys versuchten, sich hoch zu ziehen. Aber vielleicht war es doch schon ein bisschen spät und wir brachen die Übung ab, um dann doch langsam ins Bett zu gehen.
Am Sonntagmorgen bildeten wir wieder 2 Gruppen.
Die eine Gruppe startete auf den Rundweg bis zum Elsigsee. Weiter durch feuchte Weiden und über Zäune bis zum unteren Brandsee. Die Bänkli an der Sonne luden zum verweilen ein. Wieder zurück im Berghaus Elsigenalp genossen sie ein feines Mittagessen. Danach gab es Siesta auf den „harten“ Holzliegen.
Die andere Gruppe startete den doch recht anspruchsvollen und steilen Wanderweg hinauf auf das Elsighore 2341m. Zuoberst gab es ein Gipfelfoto der 11 Besteigerinnen und dann ein Mittagessen aus dem Rucksack. Für den Abstieg wurde eine andere Route gewählt, so dass auch diese Gruppe noch den Elsigsee bestaunen konnte. Zurück im Berghaus trafen wir alle wieder aufeinander und hatten uns einiges zu erzählen.
Alle sassen im Berghaus und genossen den wunderbaren Sonnenschein, welcher einigen einen Sonnenbrand bescherte. Nach einer letzten Stärkung und dem Kauf von Alpkäse starteten wir den Heimweg via Seilbahn, Postauto und Bahn.
Pünktlich um 19.28h trafen wir in Brugg ein, wo wir von unseren Taxis bereits erwartet wurden.

Volleyball am KTF Muri

Die Volleyball-Abteilung hat am KTF 17 einen weiteren Erfolg errungen: Rang 1 in der Kategorie Mixed. Zunehmende Gegenwehr überwindend konnte nach einem unentschiedenen Satz schlussendlich der alles entscheidende letzte Satz und somit das Turnier gewonnen werden.

Volleyball auf Erfolgskurs

Die Herren-Mannschaft des STV Hausen hat sich in der Easy League Kategorie Aktive den Aargauermeistertitel erkämpft und sich für das Schweizerische Volleyball Turnier in Wil/SG qualifiziert.

Herren-Mannschaft Volleyball
Siegerehrung

Auch das Mixed-Team glänzt und schliesst die Volley-Night des KTV Brugg auf dem ersten Rang ab.

Beide Teams suchen weiterhin Verstärkung. Stell sicher, dass wir nicht gerade ein Alternativprogramm haben und schau am Donnerstag Abend in der Halle vorbei!

Chlaus-Chlöpfe 2016

Die Saison für alle Chlaus-Chlöpfer beginnt mit dem Trainingstag am Sonntag 06. November. Zwischen 14.00 und 16.00 Uhr kann auf dem Turnhallenplatz in Hausen das Chlöpfen mit verschiedenen Geiseln geübt werden.
Eingeladen sind alle, die Interesse am Brauch haben, egal ob Gross ob Klein, Profi oder Anfänger. Allen Anwesenden wird warmer Punsch serviert. Geiseln werden vor Ort abgegeben.

Wettkampf

Wann: Sonntag, 4. Dezember
Wo: Turnhalle Hausen

11.30 Uhr Eröffnung der Festwirtschaft
14.00 Uhr Start des Wettkampfs

Der Turnverein führt im Theorielokal der Turnhalle während des ganzen Tages eine Festwirtschaft, in welcher man sich mit feinem Risotto sowie Kaffee und Kuchen verpflegen kann. Die Teilnahme am Wettkampf ist gratis und für alle möglich.

Flyer